upendo.tv verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Wissen ist Macht TV Wissen ist Macht TV

Warum uns Wertschätzung oft so viel schwerer fällt als Kritik

vor 3 Monaten
0
0
76

Wertschätzung für etwas, das andere erschaffen haben scheint nicht so einfach zu sein. Jedenfalls tun sich einige sehr schwer damit. Kritik – egal ob sachliche Kritik oder Meckerei – geht den Menschen da scheinbar wesentlich leichter von den Lippen.

Unberechtigte Kritik oder als Besserwisser / Querdenker Schwachstellen aufzeigen – die Grenze ist da manchmal fließend, wenn man vielen Zitaten über Wertschätzung Glauben schenken darf.

Es ist leicht, ein Werk zu kritisieren.
Aber es ist schwer, es zu würdigen.
Luc de Clapiers Vauvenargues

Die Würdigung der Leistung von anderen, oder auch die Würdigung der eigenen Leistung fällt der Mehrheit der Menschen eher schwer. Die Fehler und negativen Seiten des Erschaffenen zu finden gilt schließlich als Zeichen von Intelligenz. Man zählt sich zu den sogenannten Querdenkern, der nicht alles einfach so hinnimmt und glaubt. Man will ja kein naiver Idiot sein, der blauäugig durchs Leben läuft. Dabei schießt man dann in der entgegengesetzten Richtung meilenweit übers Ziel hinaus.

Wer auch nur ab und zu die Führung in einem Bereich übernommen hat, oder auf die ein oder andere Art schöpferisch tätig wurde, kennt dieses Phänomen. Sobald alles fertig ist, tauchen wie aus dem Nichts plötzlich Experten auf, die wissen, wie man es hätte besser machen können. Oder die aufzeigen, warum das erschaffene Werk nicht gut sein kann.

Massentauglich wird das Ganze bei Politikern und Wirtschaftsführern. Die Unmöglichkeit es allen Recht zu machen, führt zwangsläufig dazu, dass der Eindruck entsteht, die würden gar nichts richtig machen. Denn aus irgendeiner Ecke werden deren Entscheidungen immer kritisiert.

Natürlich geht es in diesem Post nicht darum, alles was andere tun, unkritisch und widerspruchslos hinzunehmen. Ganz im Gegenteil. Wenn man etwas für falsch hält, sollte das jeder Mensch laut und deutlich zum Ausdruck bringen.

Allerdings gibt es meiner Meinung nach einen großen Unterschied zwischen denen, die sachlich fundiert einzelne Missstände anprangern und denen, die generell bei allem und jedem, meist noch mit wenig Sach- und Fachkenntnis, herummäkeln. Diese Menschen machen nicht nur anderen das Leben und Arbeiten schwer, sondern vor allem sich selbst. Wie empfinden Sie das? Wo liegt bei Ihnen die Grenze zwischen Meckerer und konstruktiver Kritik, zwischen Querdenker und denen die einfach nur das Brett quer vor dem Kopf haben?

-----------------------------------------------------------------------------------

Kooperationsmöglichkeiten finden Sie unter:
https://wissen-ist-macht.tv/wissen-ist-macht-tv-auf-youtube/

-----------------------------------------------------------------------------------
Wissen-ist-Macht.tv ist ein Projekt von:

Ziegler Onlinemarketing
Tel: 07940 55374 * Fax: 07940 55362
Brühlsteige 17 Mail: gerd@wissen-ist-macht.tv
74653 Künzelsau URL: www.wissen-ist-macht.tv
USt.ID: DE812697084