Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

UNCUT-NEWS UNCUT-NEWS

Poroshenkos Held ist Nazi-Kollaborateur/Verbrecher "Stepan Bandera"

vor 4 Jahren
0
0
106

Wikipedia schreibt zu Stepan Bandera: ++++Die Einordnung von Banderas Wirken und seiner Person ist in der heutigen Ukraine sehr umstritten. Während er vor allem im Westen des Landes von vielen Ukrainern als Nationalheld verehrt wird, gilt er in der Ostukraine, aber auch in Polen, Russland und Israel überwiegend als Nazi-Kollaborateur und Verbrecher++++
Bei einem Besuch in Odessa sagte der ukra-faschistische Petro Poroshenko folgende Worte: [Untertitel]

Wir möchten an dieser Stelle an das Massaker vom 2. Mai erinnern. An diesem Tag wurden Menschen, die sich gegen den ukrainischen Faschismus aufgelehnt haben, von ukrainischen Faschisten in das Gewerkschaftshaus zusammengetrieben. Anschließend flogen Steine und Molotov-Cocktails. Ebenso setzten ukrainische Faschisten Waffen ein. Diejenigen, die sich aus dem Haus durch einen Sprung aus dem Fenster retten konnten, wurden totgeschlagen oder erschossen. Laut der offiziellen Ermittlung heißt es, dass sich die Menschen selbst angezündet und erschossen haben.

Mit dieser Ansprache rechtfertigt Poroshenko das Vorgehen der ukrainischen Faschisten und ist stolz darauf, dass Odessa als banderlogisch, abgeleitet von Stepan Bandera, bezeichnet wird. Wer jetzt noch meint, dass in der Ukraine keine Faschisten an der Macht sind, ist nicht mehr zu helfen!
Quelle und Übersetzung: