Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Small Talkers Small Talkers

"Small Talkers" ist der Polit News Videoblog

Warum das TV-Duell Merkel VS Schulz unnötig war

vor 2 Jahren
0
0
322

Falls unser Content dir gefällt, kannst du uns hier unterstützen:
Patreon: https://www.patreon.com/SmallTalkers
Bitcoin: 151r3DqpkewRxvP9GZdbJUzrjCHYcqjmDR
PayPal: smalltalkers.media(at)gmail.com

Quellen:
https://www.youtube.com/watch?v=_VExII1m1tM
http://meedia.de/2017/09/03/wie-eine-paartherapie-so-diskutiert-das-social-web-ueber-das-lahme-tv-kanzlerduell-merkel-vs-schulz/
http://meedia.de/2017/09/01/symptom-eines-politisch-entleerten-wahlkampfes-experten-erwarten-wenig-vom-tv-duell-merkel-vs-schulz/
http://www.sueddeutsche.de/medien/tv-duell-zwischen-merkel-und-schulz-die-vorgaben-fuer-das-duell-sind-problematisch-1.3649026
https://www.dwdl.de/hoffzumsonntag/63147/vor_dem_tvduell_wie_wrs_mit_etwas_aufmpfigkeit/
https://www.dwdl.de/nachrichten/63140/maischberger_vorgaben_fr_tvduell_problematisch/
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/das-tv-duell-merkel-schulz-bundestagswahl/
TV-Duell Merkel/Schulz: Fazit: Eine schreckliche Veranstaltung
von Roland Tichy

Es fehlt die Frage: Wie weiter mit Europa. Wie ist das nun mit Macron, wie wird er Europa ändern? Kein Wort dazu – eine Leerstelle bei Martin Schulz, der sonst immer gerne über Europa redet, und eine Pleite für Merkel, deren Verantwortung es ist, den Brexit mitzugestalten. Alle reden von Europa, aber keiner tut es. Wie geht es weiter mit dem Euro? Keine Idee. Digitalisierung, die Zukunft der Wirtschaft? Kein Wort dazu. Nord-Korea? Ein bißchen Trump-Bashing. Machen wir uns nichts vor: Wenn das die Qualität der deutschen Politik ist, dann wird einem angst und bang. Die Zukunft ist ein Rentenbescheid – genau so unsicher. Es ist auch kein gutes Bild, das die Medien abgegeben haben – redlich bemüht, das ist das Beste, was man sagen kann. Man spürt die Ratlosigkeit – und das geheime Einverständnis von SPD und CDU, die gemütliche Große Koalition der Lähmung fortzusetzen. Der Bundestag ist ein schlichtes Parlament, das Opposition nicht kennt und die Bestätigung einer lahmenden Politik als seine vornehmste Aufgabe ansieht. Das ist kein Wahlkampf, indem neues entsteht.

Das Fazit: keine Perspektive

Am Ende macht Merkel einen Punkt: Sie schließt eine Koalition mit der AfD aus – und verlangt von Schulz eine Absage an eine Koalition mit den Linken – und wieder keine klare Aussage von Schulz. Das treibt die Wähler zur CDU, die R2G mehr fürchten als sie Merkel zu fürchten gelernt haben. Und dann ein Schlusswort, das an eine Karnevalsrede in Würselen erinnert – leerer Pathos.

Nein, es war keine glanzvolle Veranstaltung. Wer die knallharten Debatten Trump/Clinton in Erinnerung ruft: Welch traurige Veranstaltung. Bieder, peinlich, unkonkret, und auch Moderatoren, von denen man nicht genau weiß, wie sie sich fühlen.

Die SPD hat ja vorgelegt. Jetzt werden ihre Bots ins Netz gestellt und den Sieg von Scholz bejubeln; dummerweise kam das schon zu vorschnell raus. Manipulation einer Partei, die sich in die Brust gegen das wirft, was sie selbst erledigt.

Schulz ist kein Siegertyp, sondern ein überforderter Mensch, der es sich nicht eingesteht. Die Kanzlerin hat es leicht. Sie schaffte es im Wahlkampf, von ihren Fehlern abzulenken. Das ist eine manipulative Leistung riesigen Ausmasses. Aber die Fehler bleiben. Deutschland hat bessere Politiker verdient. Es krankt an einem System, das Altes bestätigt, Machtinhaber bestätigt. Es war kein Feuerwerk neuer Ideen, es war null Pathos, null Kraft zeigte sich, null Energie, null Vertrauen in die Kraft jenseits bürokratischer Sprechhaltung. Null Komma null. Und der Hauptfehler. Die, die danach kommen, die der kleineren Parteien, die sieht man nicht. Wie schade.

"Small Talkers" auf YouTube abonnieren:
http://bit.ly/2iRT1Xa
"Small Talkers" auf Facebook:
http://bit.ly/2jcwohe
"Small Talkers" auf Twitter:
http://bit.ly/2jC1pib