Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sammelkanal Innenweltbild Sammelkanal Innenweltbild

X:ENIUS - Viren als Helfer - Phagen als Therapie

vor 3 Jahren
0
0
54

Antibiotika werden immer wirkungsloser, gegen viele Bakterien helfen sie nicht mehr. Für etliche Patienten kann das lebensgefährlich sein. Hilfe im Kampf gegen die Keime versprechen nun ausgerechnet Viren. Wie könnten wir sie uns als Helfer zunutze machen? Um das herauszufinden, sind die "Xenius"- Moderatoren unterwegs mit den Phagenfängern des Leibniz-Instituts in Braunschweig.

Antibiotika werden immer wirkungsloser, gegen viele Bakterien helfen sie nicht mehr. Für etliche Patienten kann das lebensgefährlich sein. Hilfe im Kampf gegen die Keime versprechen nun ausgerechnet Viren, genauer gesagt, Bakteriophagen. Diese sind etwa zehnmal so zahlreich wie Bakterien und hoch spezialisiert. Jede Phagenart greift ganz gezielt einzelne Bakterien an, etwa Coli-, Staphylokokken-, Diphtherie- oder Salmonella-Bakterien. Das Prinzip: einschleusen, vermehren, Bakterien mit einem Eiweiß von innen auflösen.

Wie könnten wir uns diese Viren als Helfer gegen Bakterien zunutze machen? Um das herauszufinden, sind die „X:enius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner unterwegs mit den Phagenfängern des Leibniz-Instituts in Braunschweig. Am Fluss sammeln sie Phagenproben und erleben mit, wie die Phagen daraus isoliert, bestimmt und als Helfer der Zukunft im Arsenal der Phagensammlung verwahrt werden. Noch ist die Behandlung mit Phagen nicht als Therapie zugelassen, aber es laufen klinische Studien zu ihrer Wirksamkeit. Werden sich die Viren als Helfer bewähren? Und welche Nebenwirkungen werden auftreten?

Außerdem: Nicht nur ganze Phagen, auch die Eiweiße, mit denen sie die Bakterien auflösen, könnten im Kampf gegen die Keime helfen. „X:enius“ stellt ein Beispiel vor.

Weitere Infos von mir finden Sie auf
http://www.rolf-keppler.de

Meine Rundbriefe finden Sie auf
http://www.rolf-keppler.de/briefe/