Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sammelkanal Innenweltbild Sammelkanal Innenweltbild

Fahren Autos in Polen den Berg hinauf? Gravitationsanomalie und krummer Wald in Polen

vor 5 Jahren
0
0
66

Auszug aus dem Film "Geheimnisvolles Polen"

Einige vermuten, dass auch beim sogenannten "Krummen Wald" der Kosmos seine Hände im Spiel hatte. Das Waldstück mit seinen seltsam gleichmäßig schief wachsenden Kiefern könnte nach Meinung des örtlichen Försters Landeplatz für ein UFO gewesen sein.

Die Abenteuersuche in Westpommern geht an einem Ort zu Ende, an dem das physikalische Gesetz der Schwerkraft ausgehebelt ist: Am "Magnetischen Berg" in Walcz (Deutsch Krone) rollen Autos den Berg hinauf statt hinunter. Und das versetzt abenteuerlustige Touristen und Ulrich Adrian in ungläubiges Staunen.

Kommentar von Rolf Keppler:
Selbst ein Physiker kommt in dem Film zu Wort und kann nicht erklären, warum die Autos den Berg hinaufrollen. Er führt ein Experiment vor, was anscheinend zeigt, dass ein Magnet, der durch flüssigen Stickstoff supraleitend wird, über der Straße schwebt.
Mich würde interessieren, wie der Versuch an einer üblichen Stelle über der Erde verläuft. Hat er dies auch ausprobiert?
Wenn der Magnet wirklich durch die Anomalie schwebt, warum misst er dann nicht die Erdmagnetfeldstärke an Ort und Stelle? Vielleicht hat er dies getan und es fehlt in dem Film.

Weitere wichtige Infos von mir finden Sie auf:
http://www.rolf-keppler.de

Meine Rundbriefe finden Sie auf
http://www.rolf-keppler.de/briefe/