Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sammelkanal Innenweltbild Sammelkanal Innenweltbild

Dyskalkulie: Ursachen der Rechenschwäche

vor 7 Jahren
0
0
72

Die Ursachen der Rechenschwäche, auch Dyskalkulie genannt, ist Forschern ein Rätsel. Ein Zahlensinn als Basis für höhere Mathematik ist uns Menschen angeboren. Doch manchen Menschen fehlt das Gespür für Raum, Mengen und Entfernungen. Weitere Ursachen, die bei Dyskalkulie eine Rolle spielen können, sind schlechte Orientierung und Konzentrationsschwäche. Die Angst, im Mathematikunterricht zu versagen, blockiert oft Neugier und Motivation der Betroffenen. Durch wettbewerbsorientierten Unterricht an Schulen wird diese Angst noch gesteigert.
Doch eine in Zürich neuentwickelte Computersoftware „Rette Calcularis" soll Abhilfe schaffen. Das Lernprogramm erkennt individuelle Schwächen der Kinder und passt sich automatisch an. So können Kinder, die an Dyskalkulie leiden, spielerisch ein Zahlenverständnis entwickeln.
Im international anerkannten Zentrum für Rechenschwäche in Berlin-Steglitz wird Dyskalkulie diagnostiziert und behandelt. Hier treffen Dörthe und Pierre eine Betroffene und sprechen mit dem Leiter Rudolf Wieneke über die Therapie der Rechenschwäche. Und das Moderatorenpaar macht selbst die Erfahrung, welche Fallstricke in einem Dyskalkulie-Test lauern.

... Zur Zeit sind wir daran „Rette Calcularis" an einer Stichgruppe von Kindern mit und ohne Rechenschwäche auf seine Wirksamkeit zu prüfen. Dazu verwenden wir verschiedene neuropsychologische Tests und modernste bildgebende Verfahren (Magnetresonanz-Tomographie).
Erste Ergebnisse zeigen sowohl Verbesserungen auf der Verhaltens-, als auch Veränderungen auf neuronaler Ebene, die überwiegend durch verbesserte Zahlenraumvorstellung und Automatisierungsprozesse erklärbar sind. ...
PDF-Datei zu „Rette Calcularis"
http://tinyurl.com/cufogrt

Verfügbarkeit und Lizenzformen
Verfügbarkeit
Calcularis wird nach Möglichkeit bis Ende 2012 allgemein zugänglich gemacht werden. Vorgängig werden Testversionen nur an ausgewählte Fachkräfte verteilt werden. Wenden Sie sich bitte an info@dybuster.com, falls Sie sich als Tester/Testerin zur Verfügung stellen möchten.
Lizenzformen
Analog zu den Lizenzmodellen für Dybuster wird Calcularis als Jahreslizenz vermietet werden. Es wird voraussichtlich in zwei Versionen angeboten werden:
Calcularis Home (Trainingsprogramm)
Calcularis School (Trainings- und Auswertungsprogramm)

Meine Homepage:
www.rolf-keppler.de

Meine Rundbriefe finden Sie auf
http://www.rolf-keppler.de/briefe/