Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

RT DEUTSCH RT DEUTSCH

„Wolgadeutsche waren Geiseln zwischen Deutschland und Russland!“ – Autorin Gusel Jachina im Gespräch

vor 1 Monat
0
0
6

Am 16. August ist der Roman „Wolgakinder“ beim Aufbau-Verlag erschienen. Es ist der zweite der russisch-tatarischen Schriftstellerin Gusel Jachina, die schon mit ihrem ersten Buch zu einer der meistgelesenen Autorinnen Russlands wurde. In ihrem zweiten Werk befasst sie sich mit dem Schicksal der Wolgadeutschen, die am Anfang des Jahrhunderts ganze Enklaven in Russland bildeten und eine ganz eigentümliche Lebensweise pflegten. Heute leben etwa 4,5 Millionen Wolgadeutsche wieder in Deutschland. Ein guter Grund, sich mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen.

Buch: https://www.aufbau-verlag.de/index.php/wolgakinder.html

Lesereise:
18. – 20.10. – Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse
21.10. – Lesung in Cottbus, Stadtbibliothek
22.10. – Lesung in Rathenow, Stadtbibliothek
23.10. – Lesung in Dresden, Stadtbibliothek (im Kulturpalast)
24.10. – Lesung im Literaturhaus Leipzig
25.10. – Lesung in der Buchhandlung Chaiselongue in Berlin, Pankow
26.10. – Lesung im Literaturhaus Magdeburg
12.11. – Veranstaltung im Gerhard-Hauptmann-Haus, Düsseldorf
13.11. – Lesung im Museum, Detmold
14.11. – Lesung im Lew-Kopelew-Zentrum, Köln
15.11. – Lesung in Freiburg, Stadtbilbiothek


Folge "Der Fehlende Part" auf Facebook: https://www.facebook.com/derfehlendepart.rt/

Folge Margarita auf Twitter: https://twitter.com/bityutski

Und sei auch bei Insta mit dabei! : ) https://www.instagram.com/derfehlendepart/