Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Roban 2.0 & 3.0 Roban 2.0 & 3.0

Es ist eine Utopie zu glauben es geht weiter wie bisher!

Anonymous 2.0 Krieg FÜR ein alternatives System V2.0

vor 7 Jahren
0
0
289

Das BGE
https://www.youtube.com/watch?v=jzSwkeHJuOM
Dies ist eine abgeänderte kopie des bereits bestehenden Videos von Anonymous Krieg gegen das System. Es soll uns weiterhin daran erinnern nicht locker zu lassen. Es liegt an jedem einzelnen unsere gemeinsame Welt wieder Lebenswert zu machen.
Ladet diese Nachricht neu hoch, verbreitet diese Nachricht, geht auf die Strasse, leistet friedlichen Widerstand. Sucht nach Lösungen und Alternativen. Vergesst die ewigen lügen unserer Regierung. Schaltet den Fernseher ab und sucht selbst die Wahrheit.
Denn WEITER WIE BISHER IST KEINE OPTION!
Text:
Bist Du frustriert vom alltäglichen Irrsinn? Sei ehrlich! Bist Du zufrieden damit wie diese Welt funktioniert? Hast Du Ideen was man daran ändern könnte? Hast Du keine Lust mehr daran zu glauben, dass Geld das einzig wichtige im Leben ist? Nervt es Dich, wie das System versucht, Dich zu beeinflussen? Dann ist es jetzt Zeit für Dich, für Dich aufzustehen. Die Revolution ist da!
Menschen dieser Welt
Wir stehen an einem einzigartigen Zeitpunkt in der Geschichte. Der gewaltige Zuwachs an Computer-Technologie und die zunehmende Nutzung des Internet haben in kürzester Zeit für einen enormen Anstieg des Wohlstands in der ersten Welt gesorgt. Wir haben uns ein gewaltiges Imperium geschaffen, wie es in dieser Form ohne die Technologie nicht möglich gewesen wäre. Ein globales Netzwerk konstanten Handels und der Kommunikation. Ein neues Zeitalter des technologischen Fortschritts. Wir haben einen langen anstrengenden Weg hinter uns, angefangen bei den bescheidenen Wurzeln der industriellen Revolution, als wir die Weichen für unsere Zukunft stellten. Jetzt sind wir dort angekommen, wir sind die Pioniere in den digitalen unendlichen Weiten, nicht mehr gefesselt an unser kleines Fleckchen Erde, aber unser Imperium hat ein Problem: Weltwirtschaftskrise, wachsende Armut, ausufernde Gewalt, korrupte Regierungen und Gefahren für die persönliche Freiheit.
Wie bei früheren Krisen üblich, beginnt sich die Geschichte zu wiederholen. Dieses Mal werden die selben Halbwahrheiten durch die Fernsehnachrichten oder Portale im Internet verbreitet. Das Imperium ist stark, Wandel ist nicht erwünscht. Weiter machen wie bisher ist die Devise. In diesen unsicheren Zeiten gibt es Menschen die versuchen, aus unserer Verunsicherung und unseren Ängsten Kapital zu schlagen, sie zu instrumentalisieren. Für ihren eigenen Vorteil, dem Vorteil einiger weniger. Diese allgegenwärtige Strategie hat viele Gesichter: Liberale und Konservative, Christen und Muslime, Schwarze und Weiße, Heilige und Sünder -- allerdings passiert etwas Unerwartetes.
Wir haben angefangen uns gegenseitig unsere Geschichten zu erzählen, wir teilen unsere Leben, unsere Hoffnungen, unsere Träume, unsere Dämonen. Ständig, tagein tagaus und die ganze Nacht hindurch, sind sämtliche Details unseres Lebens auf dieser Welt live für uns alle verfügbar. Und als wir anfingen, uns das Leben der anderen in ihren Wohnzimmern anzuschauen und unseres zu senden, fingen wir an, die Konsequenzen unserer bisherigen Lebensweise zu verstehen. Wir begannen unsere Fehler zu verstehen. Wir hinterfragen die altgewohnten Annahmen: dass wir nur konsumieren sollen anstatt selber etwas zu erschaffen, dass wir uns einfach alles nehmen können, dass Kriege unvermeidlich sind, dass Armut unvermeidlich ist.
Als wir anfingen mehr über unsere globale Gemeinschaft zu erfahren, haben wir eine grundlegende Wahrheit wieder entdeckt: Wir sind gar nicht so verschieden, wie wir zu sein scheinen. Jeder Mensch hat Stärken, Schwächen und echte Gefühle. Wir alle suchen nach Liebe, sehnen uns nach Glück, wir alle haben Angst alleine zu sein. Wir alle träumen von einem besseren Leben. Du musst etwas tun wenn Du ein besseres Leben willst. Auf der Couch zu sitzen, fernzusehen oder Computerspiele zu spielen und auf die Revolution zu warten, hat keinen Sinn. Du bist die Revolution! Jedes mal wenn Du auf Deine Rechte verzichtest, wenn Du Dich weigerst einen anderen Standpunkt anzuhören... Jedes mal wenn Du die Welt um Dich herum ignorierst, wenn Du Dein Geld in ein Geschäft bringst, das seine Angestellten nicht fair entlohnt. Jedes mal leistest Du Deinen Beitrag zur Schinderei des menschlichen Körpers und zur Versklavung des Geistes.
Du hast die Wahl: entweder Du nimmst den einfachen Weg, den vertrauten, mit Vollgas in die eigene Unterjochung -- oder Du stehst auf und änderst etwas, sprichst mit Deinem Nächsten, um zusammenzufinden in der neuen Welt, um nachhaltig und sinnvoll etwas für die gesamte Menschheit zu verändern.

Den ganzen Text findest du hier
http://blackphantom.cwsurf.de/artikel/anonymous/anonymous-krieg-gegen-das-system.php

Und hier das Originalvideo
https://www.youtube.com/watch?v=W50uroWPy0U