upendo.tv verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Roban 2.0 Roban 2.0

Workshop Salzburg

vor 2 Wochen
0
0
122

Liebe Freunde,
Mit großer Freude möchte ich Euch mitteilen, dass Roban 2.0 (youtube Kanal), zu uns nach Salzburg kommen wird. Ich habe Roban eingeladen, weil ich beobachte, das nicht nur an mir selbst, ein neuer Schritt ansteht, der vor allem mit Bewusstsein zu tun hat.
Viele von uns haben bereits den Unterschied zwischen Person und Mensch kennen gelernt und sich damit umfassend beschäftigt. Sehr viele Menschen sind vermeintlich der Ansicht dem System als Person etwas erklären zu müssen. Aus Natur und staatsrechtlicher Sicht muss/kann/darf der Mensch sich mit der fiktiven Person nicht ident zeigen, da er immer nur der begünstigte ist.
Wir schreiben Briefe, in denen wir die System-Bediensteten mit Naturrechtlichen Prinzipien konfrontieren. Was wir jedoch wahrnehmen können ist, dass „sie“ alles anscheinend ignorieren, sie sich an untergeordnete Gesetzliche Bestimmungen anscheinend selbst nicht mehr halten, vermeintlich keine Gewaltentrennung mehr existiert und eine wahrgenommene Willkür herrscht. Auch vor Gericht wird den Gerichts-Bediensteten mitgeteilt, dass über den Menschen nicht ge-richtet werden kann/darf, da Menschen keine Rechte und Pflichten haben sondern selbst der Anspruch bereits sind. Auch die Erkenntnis das die juristischen, fiktiven Fakten, dass zu keinem Zeitpunkt tatsächliche hoheitliche Befugnisse existierten, wird ebenso ignoriert.
Für sehr viele Menschen muss die Show weitergehen…, denn sie wissen nicht was sie tun! Es geht weiter wie bisher…
So frage ich mich, WAS wir möglicherweise nicht er-kannt haben, wo das berühmte Tüpfchen auf dem „i“ denn ist?
Kann es sein, dass es mit unserem Bewusstsein zu tun hat?
Wenn wir denn erkannt haben, dass wir diese fiktive Person gar nie waren, sondern schon immer ein moralisches Wesen, Vernunft- und Sprachbegabt, geht es richtig los. -
Das Wesen das ICH BIN, wird hier auf diesem Planet MENS-ch benannt, daher ist jeder Frei und gleich an Würde und Rechten geboren, da jede rechtliche Beteiligung die Veränderung des ursprünglichen Rechtswesens bewirken würde, folgt schlüssig, dass niemand gegen seinen Willen zu einer rechtlichen Beteiligung gezwungen werden kann/darf. Dass auch bereits die Vereinten Nation in einem eigenen Dokument verfasst haben. Du bist die Quelle allen seins und damit auch der oberste Souverän und Auftraggeber der Fiktion Staat, mithin ist immer deinem Freien Wille (=übergeordnet) zu entsprechen. Wenn allerdings der eigene Wille darüber gestellt wird, ist Personenrecht anzuwenden um Irregeleitete Menschen zu regulieren.
Diese und viele andere Fragen beschäftigen nicht nur mich in diesem Moment und suche neue Wege und Ansätze im Umgang mit diesem Märchen, denn weiter wie bisher, ist für mich auf keinen Fall eine Option!
In Gesprächen mit Roban leuchten immer wieder Er-Kenntnis-Fünkchen und Aha-Erlebnisse auf. Ich beginne langsam zu verstehen um weiter ins Bewusstsein kommen zu können, wieso ich selbst bei den System-dienern immer noch Widerstand erzeuge. Es kommt mir vor, als würden wir aneinander vorbei kommunizieren und uns nicht auf gleicher Augenhöhe austauschen können.
Darüber möchte ich mehr wissen und lernen. Das ist der Grund, warum ich Roban eingeladen habe. Er hat einen Weg für sich gefunden, auf dem er klare Worte schreibt und ausspricht, dennoch kaum Widerstand im Gegenüber hervorruft. So möchte ich ihm und allen Interessierten die Zeit und Raum geben, in einen Austausch zu kommen, wo es um das Thema „Absolutes Naturrecht“ geht, um die Erweiterung unseres Bewusstseins zu erkennen.
Details zum Workshop-Wochenende:
26.-28.Mai von 9-18 Uhr
Mai. 2017 Eventuell open end an dem jeweiligen Tag
• Unterkunft selbst organisieren, oder auch mit Schlafsack im Vortragsraum; Decken und Kissen wären sicher auch sinnvoll mitzunehmen
• Teilnehmerzahl ist mit 25 begrenzt
• 5 min von Neumarkt am Wallersee; genaue Adresse bei Anmeldung per mail an bettina.vonach@vol.at
Alles das, was wir im Außen verändert haben möchten, ist in uns zu verändern! Auch wenn es uns nicht schmeckt und wir lieber das 'System', die 'Behörden', die 'Elite' verantwortlich machen wollen...wir sind der Schlüssel.
Wir dürfen schon mal zornig sein, uns echauffieren über die und das - aber irgendwann sollten wir die Verantwortung und die Auflösung wieder in uns selbst finden.
Wie wir das bewerkstelligen, kann uns Roban sehr gut verdeutlichen. Es braucht ein gewisses Bewusstsein- auch in diesem Bereich- um verstehen zu können. Und in dieses Bewusstsein wollen wir als Kollektiv in einem gemeinsamen Workshop eintauchen.

George Orwell lässt grüßen.!!!