Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

NuoViso NuoViso

Mehr sehen als anderswo

Geschichte bleibt nicht stehen - NuoViso News #77

vor 11 Stunden
0
0
44

Als exakt vor 30 Jahren die Mauer fiel, saß Frank Stoner auf der einen Seite, Frank Höfer auf der anderen Seite. In der neuen Ausgabe der NuoViso News sprechen beide über Ihre Erinnerungen an diesen Moment.

Vor einem Jahr saßen Beide zusammen im NuoViso Studio und berichteten emotional über die Ereignisse in Chemnitz. Das Gespräch wurde auf YouTube über eine halbe Million mal aufgerufen. Viel Kritik (bis hin zur New York Times) mussten wir dafür einstecken. Nun wurde an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen Nürnberg eine Studie in Form einer Masterbeit "Narrative über Fakten" veröffentlicht, welche die Berichterstattung der Mainstreammedien und der alternativen Medien zu Chemnitz vergleicht. Das Ergebnis ist überraschend.

Natürlich haben wir diese Woche auch wieder zahlreiche Sendungen für Euch aufgezeichnet. Unter anderem berichten wir über die humanitäre Katastrophe im Jemen, welche in den Medien nur einen geringen Stellenwert hat. Durch Krieg und Sanktionen der von Saudi-Arabien angeführten Kriegsallianz sind im Jemen rund 80 Prozent aller Einwohner auf humanitäre Hilfe angewiesen, um überleben zu können. Schulen, Krankenhäuser, Lebensmittellager liegen in Trümmern. Im Barcode mit Norbert Fleischer berichten der Friedensaktivist Matthias Tretschog und der Sanitäter Yahya al-Sharafi, aus dem Jemen, über die täglichen Entbehrungen – und über die tägliche Angst, wieder vom Tod eines nahen Angehörigen hören zu müssen.

https://nuoviso.tv/premium/nuoviso-talk/humanitaere-katastrophe-im-jemen-und-die-welt-schaut-weg-barcode/ (Nuo+)

Im Gespräch mit Robert Stein und Milorad Krstic reden wir über das Thema "Menschheit im Umbruch". Der Autor Milorad Krstic legt dem Leser nahe, die eigene, innere Stimme wieder zum Klingen zu bringen, anstatt dem Materialismus-Wahn alleine nur noch zu folgen. Nur so können Herz und Verstand gleichermaßen wieder in harmonischen Gleichklang kommen, können endlich wieder gesunden.

https://nuoviso.tv/premium/steinzeit-premium/menschheit-im-umbruch-milorad-krstic-bei-steinzeit/ (Nuo+)

In einer neuen Ausgabe von Stoner frank&frei spricht Frank Stoner dieses mal über die Grenzen der Freiheit. Diskutiert wird dies anhand zweier Extrembeispiele, Waffen und Drogen.

https://nuoviso.tv/premium/stoner-premium/grenzen-der-freiheit-vom-eigenverantwortlichen-krieger-bis-zum-leviathan/ (Nuo+)

Diesmal gibt es in einer neuen Ausgabe der Mystery Files wieder etwas aus der Rubrik: Dinge, die es nicht geben dürfte. Lars A. Fischinger zeigt in Mystery Files Ausgabe Nummer 13, einen Monolithen tief unter der Erde. Doch wie ist dieser massive Gesteinsbrocken dort hin gekommen? Der Schacht selbst, welcher hinunter führt in ein Grabgewölbe, wo sich der Monolith fein säuberlich verbaut vorfindet, ist viel zu eng.

Waren hier Außerirdische am Werk? Wurde der Stein dematerialisiert oder verflüssigt zum Einbau? Oder gibt es noch eine weitere mögliche Erklärung?

https://nuoviso.tv/premium/mystery-files-premium/das-raetsel-des-monolithen-mystery-files-13/ (Nuo+)

Außerdem möchten wir Euch noch auf ein neues Video unserer Kollegen von Eingeschenkt.TV hinweisen:

Abora 4: Muss die Geschichte neu geschrieben werden? (Eingeschenkt TV): https://www.youtube.com/watch?v=DeM8Yn8-EGA

Kanalmitglied werden: https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv/join
Übersicht Premiuminhalte: https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv/community

--------------------------------------------------------------------------------
Unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können:

►per Unterstützerabo: http://nuovisoplus.de (mit Zugang zum Premiumbereich)
►per Paypal: https://www.paypal.me/nuoviso
►per Banküberweisung:
NuoViso Filmproduktion
IBAN: DE75 8605 5592 1090 0941 71
BIC: WELADE8LXXX
►Einkauf in unserem Shop: https://www.nuovisoshop.de

Besuchen oder abonnieren Sie auch:

► unseren Telegram-Kanal: https://t.me/nuoviso
► unsere Website: https://nuoviso.tv
►Facebook: http://www.facebook.com/NuoViso.TV