Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KOPP Verlag KOPP Verlag

Informationen, die Ihnen die Augen öffnen

Im Gespräch mit Oliver Janich. »Wir sehen die totale Zerstörung links-grüner Ideologie«

vor 3 Jahren
0
0
259

Im Gespräch mit dem Buchautor und Journalisten Oliver Janich.

»Wir sehen die totale Zerstörung links-grüner Ideologie«

In der anhaltenden Flüchtlingskrise wird der Versuch der Bundesregierung und der Grünen Partei, eine Multikulti-Republik zu erschaffen, knallhart mit der Realität konfrontiert. Das sieht man am besten an der Auseinandersetzung zwischen dem Grünen Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer und dessen Parteispitze. Palmer steht als Kommunalpolitiker an der „Front“ und sieht, wie die Kapazitäten der Städte und Gemeinden erschöpft sind und welche problematischen Nebenwirkungen unkontrollierte und unbegrenzte Migration haben. Dass selbst Palmer von den Gutmenschen scharf attackiert wird, zeigt, wie blind diese für die Realitäten im Land sind. Der Journalist und Buchautor Oliver Janich, der im Internet eine treue Gemeinde hat, erklärt in diesem Gespräch mit Kopp Online, warum wir derzeit „die totale Zerstörung der links-grünen Ideologie innerhalb kürzester Zeit“ erleben. „Wenn ich dazu etwas im Internet poste“, erzählt Janich, „dann kriege ich für jeden Follower, den ich verliere, fünf neue.“ Das zeigt, wie richtig er mit seiner These liegt …



Weitere Beiträge von Oliver Janich auf Kopp-Online.

www.info.kopp-verlag.de

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, beim Kopp Verlag, Rottenburg

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Aktuelle und spannende Themen finden Sie auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/koppverlag.de