Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Klimamanifest Heiligenroth Klimamanifest Heiligenroth

Eine Initiative von Klimarealisten seit 2007

Gastbeitrag #005 - Klimatische Entwicklung der alpinen Bergsommer-Analyse amtl. Messdaten (Ostalpen)

vor 1 Woche
0
0
32

Agenda:
00:29 – Präambel zur aktuellen Klimadebatte
01:45 – Zur Entwicklung der Sommertemperaturen
05:13 – Zur Entwicklung der Sonnenscheindauer
09:08 – Zur Entwicklung der hochalpinen Schneeparameter
12:30 – Konsequenzen der aktuellen Entwicklung
13:53 – Massenbilanzen Stubacher Sonnblickkees (1946 – 2017)
14:44 – Fotovergleiche Großvenediger Gipfelgrat
15:49 – Tuxer Ferner und ansteigende Baumgrenze
17:54 – Fazit
20:24 – Wollen Sie uns unterstützen?
20:49 – Fachlicher Austausch
20:54 – Quellenangaben
20:54 – Quellenangaben
20:59 – Homepage und YouTube-Channel
21:04 – Biografie Günther Aigner


Der Vortrag wurde am 21. Oktober 2019 in den „Woodway Studios“ in St. Ulrich am Pillersee aufgenommen. Veröffentlicht im November 2019.

Ist die Klimaerwärmung im Alpenraum bereits spür- und messbar? Warum schmelzen die Alpengletscher derzeit so rasant? Liegt es daran, dass es im Winter immer weniger schneit? Gibt es einen Zusammenhang zwischen den steigenden Sommertemperaturen und der zunehmenden Sonnenscheindauer? Stimmt es, dass die Alpen derzeit nicht nur weniger weiß, sondern auch grüner werden? Wie schnell und wie weit kann die Baumgrenze in den Alpen ansteigen, wenn die klimatischen Bedingungen „günstiger“ werden?

Diese Themen beleuchtet das vorliegende Vortragsvideo. Wichtige Fragen, welche den alpinen Lebensraum betreffen, sollen beantwortet werden.

In den letzten Jahren wurden wir zum Teil mit dem Vorwurf konfrontiert, dass das FORUM ZUKUNFT SKISPORT den Klimawandel verharmlose und Klimawandelleugnern in die Hände spiele. Das ist nicht richtig. Wir haben uns auf die Verarbeitung regionaler Klimadaten spezialisiert und präsentieren diese stets ohne Zensur, dafür mit offenem Visier. Es ist unwahrscheinlich, dass diese diffuse Kritik nach der Konsumation dieses Videos aufrechterhalten werden kann.