Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

KenFM KenFM

www.kenfm.de

Tagesdosis 22.5.2019 - Flammende Anklage

vor 4 Monaten
0
0
91

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-22-5-2019-flammende-anklage/

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Westliche Kulturdenkmäler wie Notre-Dame wurden auf dem Rücken der Armen errichtet.

Von Peter Koenig.

Das Herz Frankreichs brennt. Ein Inferno hat Frankreich erschüttert. Notre-Dame, kulturelles Symbol Frankreichs und UNESCO-Weltkulturerbe, stand in Flammen. Das Feuer hat den hölzernen Dachstuhl und die Turmspitze zerstört. Auf den ersten Blick hat es nur leichte Schäden an der Struktur der Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und den historischen Schätzen verursacht, da die meisten dieser Kostbarkeiten entweder bereits zuvor für die andauernden Renovierungen oder gerade rechtzeitig von der Feuerwehr beiseite geschafft wurden.

Manche der Schäden an den religiösen Artefakten könnten die enormen Wassermengen angerichtet haben, die 500 Feuerwehrleute zur Eindämmung des Feuers einsetzten. Dessen vollständige Löschung dauerte fast zwölf Stunden. Angesichts der Umstände — ein Dach und eine Turmspitze aus knochentrockenem Holz, größtenteils ohne Brandschutz — gleicht es einem Wunder, dass das 850 Jahre alte gotische Meisterwerk überhaupt gerettet werden konnte.

Während bisher nicht — oder jedenfalls nicht öffentlich — bekannt ist, wie das Feuer entstand, ist klar, dass die Brandschutzmaßnahmen ungenügend waren. Zum einen wurde die Entzündbarkeit von hunderte Jahre altem massivem Eichenholz unterschätzt. Zum anderen war — wie Benjamin Mouton, der Architekt, der die Brandschutzmaßnahmen überwachte, laut New York Times sagte:

„... das System auf der Annahme errichtet, dass, sollte die Kathedrale je Feuer fangen, die jahrhundertealten Eichenbalken im Dachstuhl langsam brennen würden, sodass genug Zeit bliebe, die Flammen zu bekämpfen. (...) Der Feueralarm in Notre-Dame benachrichtigte die Feuerwehrzentrale nicht sofort. Stattdessen musste ein Aufseher der Kathedrale zunächst eine steile Treppe in den Dachstuhl hinaufsteigen — wofür ein ‚fitter‘ Mensch sechs Minuten brauchen würde.“

Daher gab es bereits eine einprogrammierte Verzögerung von etwa 20 Minuten, bis die Feuerwehr mit der Bekämpfung der Flammen beginnen konnte — eine entscheidende Zeitspanne zu Beginn eines Brandes.

Dies ist ein bedeutsames Detail, angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Flammen im hölzernen Dachstuhl und in der Turmspitze ausbreiteten. Einige Islamfeinde sprechen schon von einem Terrorangriff auf ein christliches Gotteshaus in der Woche vor Ostern, der Auferstehung Christi, dem wichtigsten christlichen Feiertag.

Spenden statt Steuern

Der in sozialer Hinsicht verstörendste Aspekt ist die Geschwindigkeit, mit der französische Milliardäre — später gesellten sich auch internationale Oligarchen hinzu — erklärten, sie würden steuerlich absetzbare — Spenden bereitstellen, um die Kathedrale zu reparieren. Innerhalb weniger Tage sicherten die reichsten der reichen französischen Milliardäre mehr als eine Milliarde Euro an Spenden zu. Erste Schätzungen der Schadenssumme beliefen sich auf 500 bis 700 Millionen Euro. Sobald die Zusicherungen gemacht waren, sprach niemand mehr über Kostenschätzungen. Es wird interessant sein zu sehen, wer das überschüssige Geld bekommt...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis-22-5-2019-flammende-anklage/

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

https://www.kenfm.de
https://www.twitter.com/TeamKenFM
https://www.youtube.com/KenFM