Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Kanzlei WBS Kanzlei WBS

Europas größter Rechtskanal

Rundfunkgebühren: (GEZ)-Befreiung bei Zweitwohnung? | Nutzerfragen Kanzlei WBS

vor 8 Monaten
0
0
7

Lukas S. per Mail
Ich habe da eine Frage bezüglich der Rundfunkgebühren und dem neuesten Urteil
bezüglich Zweitwohnungen. Wenn ich als Student zu Hause bei meinen Eltern den
Hauptwohnsitz habe und dort auch die Rundfunkgebühren von meinen Eltern bezahlt
werden, muss ich dann für meinen Zweitwohnsitz ebenso diese Gebühren zahlen?
Das neuste Urteil besagt ja, dass man nur für eine Wohnung die Gebühren zahlen
muss, in meinem Fall werden diese aber von meinen Eltern bereits gezahlt und nicht
von mir direkt selbst. Wie ist da der Rechtsstand?

Valentin W. E. per Mail
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hole derzeit mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nach und liebäugel mit dem Jurastudium, allerdings bin ich einschlägig vorbestraft. Vor kurzem wurde meine dritte Bewährung verhängt (Ein Jahr Haft auf zwei Jahre Bewährung) und davor habe ich einen Bewährungswiderruf von sechs Monaten in einer Therapie nach §35 (vermutlich nach BtMG - Zurückstellung der Strafvollstreckung, Anm. d. Red.) verbüßt. Verurteilt wurde ich bisher immer nach Jugendstrafrecht. Da ich bei meinen Internetrecherchen nur auf schwammige bzw sehr alte Ergebnisse gestoßen bin, wollte ich mich bei Ihnen mal erkundigen wie in solchen Fällen, bezüglich einer Zulassung zum Rechtsreferendariat, entschieden wird.

Patric Schmunk
#FragWBS - Hallo Herr Solmecke, wenn ich unterwegs auf Fototour bin und ein Graffiti fotografiere, verletze ich das Urheberrecht, wenn ich das Foto mit diesem Graffiti verwerte, bzw. veröffentliche?

Das Thema des morgigen Videos: Kita schwärzt Kinderfotos aus Angst vor DSGVO – War das nötig?

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

https://twitter.com/solmecke
https://www.instagram.com/kanzlei_wbs/
https://www.facebook.com/die.aufklaerer
https://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de