Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Kanzlei WBS Kanzlei WBS

Europas größter Rechtskanal

Recht für YouTuber: Kann man eine Einverständnis widerrufen? | Kanzlei WBS

vor 3 Jahren
0
0
6

Was passiert, wenn nach einem Dreh einer der Protagonisten sein Einverständnis zurückzieht? Geht das überhaupt? Wir klären es in diesem "Recht für YouTuber"-Video.

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/TkA9TSLbUhQ
Recht für YouTuber: Worauf man bei Pranks achten muss: https://youtu.be/7SQwspjAq2E
Recht für YouTuber: Geschützte Musik und Screencasts: https://youtu.be/Kj3EcjWA8JQ
_____________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de