Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Kanzlei WBS Kanzlei WBS

Europas größter Rechtskanal

Nutzerfragen: Filesharing-Urteil des BGH | Kanzlei WBS

vor 3 Jahren
0
0
6

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de
____________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/paueKqb7MD4
BGH und Filesharing - Musikindustrie siegt auf ganzer Linie: https://youtu.be/GVAVFCU6tTs
BGH Verhandlungen über Filesharing - ein Terminsbericht: https://youtu.be/S85-yQtOeM0
____________________

Nutzerfrage von Till Fröhlich:
#fragWBS Heißt das Urteil jetzt die Musikindustrie kann einfach Random IP Adressen nehmen und Abmahnen und der Nutzer soll dann seine Unschuld bewiesen?

Nutzerfrage von wurstbreze:
Hier wird immer von Tauschbörsen bzw. Torrents geredet. Aber wie sieht es mit dem guten, alten Download aus? #fragWBS

Nutzerfrage von Karl Toastbrot:
#FragWBS Ist als Quelle eigentlich die Seite gemeint, bei der ich es direkt runterlade oder die Seite, auf der Link zu diesem download verbreitet wurde? Bsp.: Auf einer Seite ("offensichtlich Illegal") wird ein Mediafire-Link (was in meinen Augen nicht offensichtlich Illegal ist) verbreitet. Ist es jetzt Legal, weil Mediafire oder Illegal, weil es von einer Illegalen Seite verbreitet wurde?