Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Kanzlei WBS Kanzlei WBS

Europas größter Rechtskanal

Haben Porsche-Fahrzeuge ein zu kleines Tankvolumen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

vor 3 Jahren
0
0
12

Weitere Infos unter: http://wbs.is/porsche-tankvolumen

Der Käufer eines Porsche 911 Turbo S hatte nach einiger Zeit bemerkt, dass der Bordcomputer seines Sportwagens bereits nach 59 verfahrenen Litern Benzin eine Restreichweite von 0 Kilometern angezeigt hatte. Daraufhin hat sich der Porschefahrer an sein Autohaus gewandt und die Rückabwicklung des Kaufvertrages angestrengt. Nach Ansicht des Klägers wurde das Fahrzeug mit einem Tankvolumen von 67 Litern beworben. Das hieße, dass der Käufer erwarten dürfe auch 67 Liter Kraftstoff verfahren zu können.

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/5W4tG1CKLFo
Darf ich Halteverbotsschilder aufstellen?: https://youtu.be/NRZE7WGzTG4
Fahrdienst App Uber – Großes Risiko für die Autofahrer?: https://youtu.be/j_UbYbq1kVc
_______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de