Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Muni: Sei, was du bist, das ist immer still

vor 2 Jahren
0
0
210

Dieser Satsang mit Muni ist von September 2016 (Jetzt-TV, Muni, Satsang46).
Die Unmöglichkeit, mit der Vorstellung, ein Ich zu sein, zufrieden zu sein; wenn man versucht, etwas, das nicht da ist, nämlich ein Ich, zu kompensieren oder dagegen anzukämpfen; wenn die persönliche Struktur nicht mehr bedient wird; die ständige Beschäftigung des Ichs: kämpfen für Verbesserung; wie lange hält die Zufriedenheit an, wenn ein Wunsch erfüllt ist?; sich der Nicht-Existenz des Ichs bewusst sein; wenn erkannt wird, dass absolut nichts zu tun ist, kann sich das Ego auflösen; die Idee der Ich-Struktur, dass alles zu kontrollieren wäre; wenn das automatische Denken, ein Ich zu sein, nicht bewusst wahrgenommen wird; auf sich achten, in einer guten Energie zu sein; sehen, was nicht stimmig für einen selber ist; es braucht nicht viel um zu denken, die ganze Welt retten zu müssen und zu können; Ideen – ein durchlaufender Posten, auf den man sich nicht verlassen sollte; wenn gesehen wird, dass jegliche Bemühung ein Teil dessen ist, was jetzt ansteht; was ist, wenn Nicht-Machbarkeit ist?; wenn versucht wird, auch das Nicht-Tun zu tun; die Lösung zu sehen, es gibt keinen Ausweg, und wenn dann auch keine Energie mehr da ist, um etwas zu tun – Freiheit; „tja“ – klingt gut!; wenn man den Ausgang aus einem Käfig sucht, der nicht existiert; wenn die Anhaftung an das Drama nicht aufgegeben werden will; um unsere wahre Natur zu sein muss nicht gekämpft werden und sie braucht keine Bestätigung; Kampf verschafft Aufregung und die Idee Kontrolle zu haben; über die Möglichkeiten, wie Kampf wegfallen kann; sich in der Bestätigung wissen von dem, was gerade ist; die Ich-Idee ist die Aufrechterhaltung der Trennung; wenn das Ich auch noch in der Freiheit dabei sein will; das höchste Teaching: sei still! – in dem Sinn: sei, was du bist, das ist immer still; über die Qualität der Stille im Satsang; keinerlei Anstrengung – und keinerlei Nicht-Anstrengung – führt zu irgendetwas.