Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Cornelius Butz: Wird das aktuelle Finanzsystem wirklich scheitern?

vor 5 Jahren
0
0
38

Diesen Vortrag hielt Cornelius Butz beim 19. Rainbow Spirit Festival im Mai 2012 in München (Jetzt-TV, Cornelius Butz Vortrag01).
Unkontrollierte Mengen von „Falschgeld" in unserem Währungssystem, führt das zum Kollaps des Systems oder nicht? Die erstaunliche Art und Weise, wie in unserem Währungssystem Geld entsteht, also Geld geschöpft wird am Beispiel einer Hypothekenaufnahme bei einer Bank; was kaum jemand weiß: Geldschöpfung aus dem Nichts der Banken durch Kreditvergabe; Ausbuchung des gegebenen Kredites bei der Bank durch die Rückzahlungsraten des Kreditnehmers; gedruckt wird nur Bargeld, was schon als Buchgeld bei den Banken vorhanden ist; die Frage, wo die Schuldzinsen herkommen könnten, weil alles Geld als Schuld entstanden ist und mit Zinsen zurückgezahlt werden muss, überschüssiges Geld für die Zinsen in der Gesamtgeldmenge aber gar nicht vorhanden ist; die Verschleierung, dass es Währungssystem bedingt unmöglich ist, alle Darlehn mit Zinsen zurückzuzahlen, durch die unüberschaubare Masse der Darlehn und die unterschiedlichen Laufzeiten und Bedingungen; die Schwierigkeit, das System zu durchschauen; alle Einkommen- und Lohnsteuer wird für die Zinszahlung der Staatsschulden verwendet; womit morgen die Zinsen der Staatsschulden von heute zahlen? Bei der Kreditvergabe Hinterlegung einer Mindestreserve von 2 % bei Zentralbank, für das die Banken die Guthaben ihrer Kunden benutzen können, also Geld, was den Banken gar nicht gehört; die Geschichte von der Einlagensicherung der Banken für die Guthaben der Kunden, auf die überhaupt kein Rechtsanspruch besteht; der aller größte Teil des Geld ist nicht nötig für den realen Wirtschaftsaustausch, sondern dient ausschließlich der Spekulation mit dem Geld, um aus Geld mehr Geld zu machen; der vom System her vorprogrammierte Finanzcrash.