Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Jetzt TV Jetzt TV

Gelebte Weisheit - hierjetzt!

Cara Barbi Lienert: Unsere wahre Natur spüren und unsere Verkörperung in Harmonie leben

vor 2 Jahren
0
0
205

Dieses Interview mit Cara Barbi Lienert fand im Valle Gran Rey auf La Gomera auf der Finca Argaga im Branco Argaga (Info: gerd.baerthele(at)gmail.com) im März 2017 statt, Fragen von Devasetu (Jetzt-TV, Cara Barbi Lienert Interview02).
Veränderungen und Umbrüche im Leben; aus Caras Geschichte: gerne 23 Jahre am gleichen Platz gewesen und ihre Kinder sind herangewachsen; Sehnsucht nach Reisen; die innere Reise zur Befreiung; die große Herausforderung mit Kindern zu leben; wenn sich der mutige Schritt, die Wohnung aufzugeben stimmig anfühlt; sich am Meer zuhause fühlen und die Weite und Geborgenheit dabei; einfaches Schauen auf Meer, einfaches Sein; auch Wandlungen ohne Veränderung der äußeren Lebenssituation; Fließen mit dem Neuen; wenn Freundschaften nicht mehr passen und wegfallen wollen; innerlich in Balance, in Frieden sein können mit mir und letztendlich auch mit allem; unsere Natur, das Gewahrsein spüren und das Menschsein, unsere Verkörperung in größtmöglicher Harmonie leben; sich „durchfühlen“, auch wenn es sehr intensiv ist und nach außen als Drama aussehen kann; gereifteres menschliches Dasein und Güte; absolut wichtig, total zu fühlen; Gefühle, Energie, die irgendwann gestockt haben, sich Zeit nehmen, diese Gefühlen zu fühlen, was zu Stille und Freude führt; die Heftigkeit auf der Welt, in der Herzwünsche stärken werden; über Begleitung beim Fühlen; wenn Gefühle erst einmal diffus und unklar sind; der Mut, für sich selber zu gehen, auch ohne zu wissen, wo dies hinführt; wenn sich etwas sehr stimmig anfühlt und die materiellen Möglichkeiten dazu; Pläne – und die Offenheit, dass es auch ganz anders passieren kann; entspannteres, langsameres Miteinander auf Gomera, Entschleunigung, und die Intensität der Natur hier, die Sonne, der Ordnungskraft dadurch; Bestätigung unserer Natürlichkeit auf Gomera; hohe Fruchtbarkeit auf Gomera und gleichzeitig Kargheit durch die dunklen Felsen, sehr viel Reinheit, Zufriedenheit und Klarheit für die Menschen dadurch; die Wirkung durch das Sein am Meer; Berührtheit, deren Auslöser gar nicht ergründet werden muss; räumliche Ferne, die für die Nähe in der Beziehung keine Rolle spielt; Veränderungen im Hormonhaushalt; genießen, eine reife Frau zu sein; sich fragen, was nährt mich wirklich?; das Alleinsein schätzen, die Seele drängt zum Alleinsein; Caras Gefühls offene, innige Verbindung zu ihren erwachsenen Söhne und die tiefe Liebe; das starke eigene Vertrauen zu sich und das Wissen um die Kraft, zeitweilige Herausforderungen anzunehmen und zu meistern.