Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Christoph Hörstel Christoph Hörstel

Bildung & Erziehung in der Politik

Trumps Iran-Krieg - Christoph Hörstel bei ParsToday 2019-6-22

vor 1 Monat
0
0
89

Die iranische Luftabwehr hat eine hochfliegende Spionagedrohne der USA abgeschossen - und nicht einmal Washington kann mit Sicherheit belegen, dass diese Drohne zu keinem Zeitpunkt ihres Erkundungsfluges den iranischen Luftraum verletzt hat.

Diese Tatsache und die erwartbaren Menschenverluste in Höhe von etwa 150 iranischen Soldaten haben, so melden große US-Medien, US-Präsident Trump bewogen, einen bereits erteilten Befehl für einen begrenzten Angriff gegen Irans Luftabwehr wieder zurückzunehmen, buchstäblich in letzter Minute.

Die Gesamtlage ist jedoch wesentlich komplizierter als Westmedien dies beschreiben: Seit 40 Jahren führt Washington einen immer auch bewaffneten und mit Terrormethoden vorgetragenen unerklärten Krieg gegen Iran - und die neueste Entwicklung erscheint in diesem Zusammenhang wieder einmal als höchst zurückhaltende und wohl abgewogene iranische Reaktion auf die unverhohlene westlich-israelische Aggression. Seyed Hedayatollah sprach mit dem Bundesvorsitzenden der Neuen Mitte, Christoph Hörstel, über Hintergründe, (Beweis-)Lage und (schlechte) Aussichten.

Wochenaufsager: https://youtu.be/Pi2sqNG0KWw
Original-Link: https://tinyurl.com/y2vvnm2a

US-Präsident Trump reitet immer auf Messers Schneide am Weltkrieg entlang. Mit intelligenten Tricks scheint er Kartell- und Logenspitzen immer wieder in Schach zu halten - und kleine und den großen Waffengang aufschieben zu können. Die bange Frage ist: Was passiert, wenn er bei seinen haarsträubenden Drahtseilakten abstürzt?
Und uns muss beschäftigen, wie lange wir diesem wüsten und wahnsinnigen treiben noch zuschauen und Kartellen und Logen erlauben wollen, mit unserem Überleben zu jonglieren?

Jetzt die Neue Mitte unterstützen!: info(AT)neuemitte.org

Anhörungen Unterstützer/Mitglieder: 1. August-Hälfte in Ludwigslust (MV)

Tel: 030 25559828‬ - Mi. 19:30-20:30 Uhr
Mail: info(AT)neuemitte.org

SPENDEN/BEITRÄGE:
Neue Mitte
IBAN: DE73100100100607433123
BIC: PBNKDEFF